Das Geschichtsbuch der

Nordseedrohne

Bei aktuellen Geschehnissen oder bei einem besonderen Ereignis schreibt der Betreiber in das Geschichtsbuch





  • Jetzt ist es amtlich. Die Aufstiegsgenehnmigung liegt auf dem Tisch.
    Mi, 12. Jun 2013

    Luftfahrtbehörde gibt der Nordseedrohne das "go"


    Heute brachte der Briefträger besondere Post. Es ist eine Allgemeinerlaubnis zum Aufstieg von unbemannten Luftfahrtsystemen in Niedersachsen. Ausgestellt wurde diese Aufstiegserlaubnis von der Luftfahrtbehörde. Das war die letzte Hürde hinsichtlich dem Beginn des Unternehmens Nordseedrohne.

  • Das geheimnisvolle Gespann.
    Di, 11. Jun 2013

    Geheime Mission


    Immer in den Abendstunden der letzten Tage bis in die Nacht hinein steht auf den Wiesen in der Nähe der Ortschaft Sande ein weißes Gespann. Noch ist der Koffer nicht beschriftet - nicht ohne Grund. Niemand weiß, was da in dem Kofferanhänger passiert. Autos fahren langsam vorbei, bremsen und die Insassen schauen erstaunt und manchmal auch verwundert. Was passiert da? Diese Frage kann man den vorbeikommenden Leuten im Gesicht ablesen. Dabei ist die Antwort ganz einfach. Fliegen, einstellen, fliegen, einstellen und wieder fliegen ... Im Kofferanhänger ist inzwischen alles montiert und programmiert. Für die Steuerung ist die Fernbedienung zuständig. Für die Programmierarbeiten nutzen wir aber ein anderes "Funksystem". Die Drohne kann per Bluetooth 2.1 direkt angesprochen werden. Das Ganze geht sogar bis zu einer Entfernung von 500 Meter (unfassbar). Die Drohne landet im Minutentakt etwa 20 Meter vom Anhänger entfernt. Vom Computer im Regiewagen lassen sich alle Parameter verändern und Messwerte ablesen. Alle Funktionen an der Drohne, die der Hersteller angibt, werden getestet - getestet und nochmal getestet. Bevor es zum ersten Kunden geht, muss jeder Handgriff sitzen und die Drohne auf alle Signale des Piloten gehorchen. Leider gibt es noch Probleme. Das aufgenommene Bild ist nicht sendefähig, weil es zittert. Daran müssen wir nun arbeiten und eine Lösung finden.

  • Vertrag mit der GEMA besieglt
    Mo, 10. Jun 2013

    Musikrechte für ein Jahr


    Heute ist der Vertrag mit der GEMA aus Hamburg gekommen. 402,75 EUR kostet die Musik pro Jahr für die Internetseite der nordseedrohne.de . Dafür kann ich alle Referenzvideos mit allen erdenklichen Musiktiteln unterlegen, ohne Gefahr zu laufen, hohe Strafen zahlen zu müssen.

  • Wer hätte gedacht, dass es so viele Falzarten gibt?
    So, 9. Jun 2013

    Flyer mit Altarfalzung und die Kosten


    An diesem Wochenende mache ich mich über die Gestaltung eines Flyers her. Ich habe in diesem Zusammenhang auch gelernt, was eine Altarfalzung ist. Ich dachte bisher, das gibt es nur in der Kirche. Es muss viel beachtet werden, denn allein das Gewicht der acht kleinen Seiten darf nicht über eine bestimmte Grammzahl kommen. Immerhin will ich die Flyer nicht nur verteilen, sondern auch verschicken. Und so ein Standartbrief darf max. 20 g betragen. Das kostet dann 0,58 EUR. Ab 21 bis 50 g kostet der Spaß dann schon 0,90 EUR. Bei 1.000 verschickten Briefen kann man nun selbst ausrechnen, was man sparen kann, wenn man vorher plant. Meine Texte für den Flyer habe ich schon fertig. Die vergangene Nacht war lang. Aber wenn man einmal am Tippen ist, dann kann man nicht nicht mehr aufhören. Jetzt fehlen mir noch die Fotos. Ich hab da aber schon eine Idee ...

  • Vollgestopft mit Technik: der Regiewagen ist fertig
    Fr, 7. Jun 2013

    Probefahrt erfolgreich


    Der Innenausbau des Kofferanhängers ist so gut wie fertig. Heute war dann die Probefahrt. Alle Monitore, Computer, Ladegeräte, Fernseher wurden verzurrt. In ruppiger Fahrweise ging es über Stock und Stein. Nach 20 km Fahrt wurde mit viel Spannung die Tür geöffnet. Alles stand noch an seinem Platz. Da war die Freude groß. Doch ein wichtiges Teil habe ich bei der Planung vergessen: eine Kaffeemaschine.

  • Do, 6. Jun 2013

    Traurig


    Der Innenausbau läuft super- einfach genial. Aber der Abend war sehr traurig. Ich kann leider nicht schreiben, wieso er so blöd war - der Abend. Es bleibt ein Firmengeheimnis. Trotzdem geht dieser Tag in die Geschichte der Nordseedrohne ein. Morgen ist ein neuer Tag.

  • Das gute Stück in nun im Hause
    Mi, 5. Jun 2013

    Hauptakteur eingetroffen


    Heute um 15:00 Uhr stand sie vor mir - die Nordseedrohne. Die Einweisung durch einen Mitarbeiter der Herstellerfirma "Mikrokopter" dauerte etwa 2 Stunden, die sehr interessant waren. Es ist unbegreiflich, wie weit die Entwicklung schon fortgeschritten ist. Ich bin restlos begeistert.

  • Es kann losgehen. Das Holz wurde zugeschnitten.
    Di, 4. Jun 2013

    Innenausbau beginnt


    Das bestellte Holz konnte heute abgeholt werden. Jetzt bin ich aber mal gespannt, ab alle Maße passen. Der Haufen kostet schlappe 300 EUR.

  • Mo, 3. Jun 2013

    Er ist da - mein Anhänger


    Heute ist der Anhänger geliefert worden. Schickes Teil, muss ich schon sagen. Jetzt kann der Innenausbau beginnen.

  • Mein erster Einsatz in der Firmengeschichte: Brand in Wittmund
    So, 2. Jun 2013

    Mein erster Einsatz ...


    Ich dachte, ich würde meinen ersten Einsatz im Wattenmeer drehen. Doch heute am Sonntag, den 02.06.2013 stand ich vor einem Brand in Wittmund. Da die große Drohne noch nicht im Hause ist, musste die Kleine ran. Jedoch hatte diese bei den starken Winden echt zu kämpfen. Windstärke 6. Die DJI Phantom war völlig überfordert. Ich hatte Herzklopfen bis zum Hals.

TOP-Videos